Musik

Leitung aller Chöre hat Kirchenmusiker Heiner Lüger

Kirchenmusiker Heiner Lüger

Kontakt: heiner.lueger@gmx.de, Tel.0 20 66 / 28 99 80

Choralschola

Die Choralschola besteht derzeit aus 4 Männern und 5 Frauen unter der Leitung von Heiner Lüger. Unsere Proben finden jeden Montag von 20.00 – 21.00 Uhr in St. Peter statt. Bei Generalproben sind wir dagegen schon mal in den jeweiligen Kirchen zu finden.

Da sich die Sängerinnen und Sänger unserer Gruppe aus allen 3 katholischen Homberger Kirchen zusammen gefunden haben, ist es unser Ziel jährlich zweimal in jeder Kirche zu singen und die Liturgie mit unserem Gesang zu bereichern. Zusätzlich gestalten wir zweimal im Jahr ein Abendlob mit unseren Gesängen in St. Johannes. So kommen wir auf acht Auftritte im Jahr.

Durch unsere Besetzung mit Frauenstimmen ist es uns möglich nicht nur den Gregorianischen Choral, sondern auch mehrstimmige Gesänge zu pflegen. Zumeist wird Latein gesungen. Doch mit dem Neuen Gotteslob bieten sich uns auch vielfältige Möglichkeiten neues Liedgut einfließen zu lassen.


Beispiele bisheriger Projekte, neben den regulären Auftritten:
– „Gregorianische Gesänge für gemischten Chor“ – Vahid Matejko
– Mitwirkung an der Resurrection Cantata von Alan Wilson
– „Missa tertia” – Lajos Bardos
– „Missa mundi” mit Coda-Sätzen von Otmar Faulstich

Chor Immensus

    
„Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen.“ – Franz von Assisi
Hallo, wir sind der Frauenchor „Immensus“. Mit 20 Sängerinnen proben wir jeden Donnerstag zwischen 19.30 Uhr und 21.00 Uhr in der Gemeinde St. Peter in den Haesen.

Mitmachen können Frauen zwischen 16 und 66 Jahren. Neben fünf kleineren Auftritten in den Homberger Kirchen, führen wir jährlich ein Konzert auf, welches stets unter einem anderen Motto steht. Ob Jazz, Pop, Klassik oder Filmmusik – wir mit unserem Gesang ein wenig mehr Licht ins Dunkel.
 
Geplante Konzerte: z.Z. keine
 
Vergangene Konzerte:
2012: John Rutter
2013: Pop und Rock
2014: „A little Jazz Mess“ von Bob Chilcott
2015: Gospel und Spirituals
2016: Teilnahme an der „Resurrection Cantata“ von Alan Wilson
2017: Filmmusik
2018: „Messe basse“ von Gabriel Fauré
2016 „Nidaros Jazz Mass“ von Bob Chilcott
 

Jugendband

Seit 2015 gibt es die Jugendband. Wir treffen uns jeden Dienstag von 17.45 – 19.15 Uhr in St. Peter. Wir spielen, wo es gerade passt: der Neujahrsempfang in St. Peter, die Firmung, zum Gemeindefest in Liebfrauen, Gemeinschaftsgottesdienst der Erstkommunionkinder oder Benefiz-Konzert für den Kindergarten St. Johannes…

Grob gesehen beschäftigen wir uns mit fünf Stilrichtungen: dem Neuen Geistlichen Lied für die Auftritte in den Messen, etwas Taize-Musik, sowie Rock/Pop, Klezmer und Jazz. Die letzten drei Richtungen präsentieren wir zu den verschiedenen Gemeindefesten.

Wir suchen immer wieder nach Verstärkung z.B. am Schlagzeug/Cajon, sowie Gesang(m/w). Schlagzeug und Cajon stehen uns zur Probe zur Verfügung und müssen nicht jedes Mal mitgeschleppt werden. Aber auch für andere Instrumente wie Saxophon, Trompete, Posaune und Cello sind wir dankebar für einen Einsatz bekommen. Hierfür ist es nicht nötig bei jeder Probe zu erscheinen. Voraussetzung ist, dass das jeweilige Instrument schon recht gut beherrscht wird.

Gospelchor „Voices in Harmony“

Bereits seit Februar 20 existiert der Gospelchor aus der Gemeinde Liebfrauen. Damals startete er mit 22 sangesfreudigen Chormitgliedern. Seit vielen Jahren gibt es unzählige Gelegenheiten, den rhythmischen Klängen des mittlerweile 40-köpfigen Ensembles zu lauschen, ob in Gottesdiensten auf Hochzeiten oder bei Gemeindefesten.

Seit 2010 leitet der Kirchenmusiker Heiner Lüger den Chor, der seinen Kinderschuhen mittlerweile längst entwachsen ist.Zum 10-jährigen Bestehen 2011 gab es dann nicht nur ein klangvolles Konzert, sondern endlich auch einen offiziellen Namen: „Voices in Harmony“.

Was macht diesen Gospelchor aus? Versuchen wir es doch mal mit einem Fußballvergleich:“Voices in Harmony“ besteht – genauso wie eine Fußballmannschaft – aus vielen Einzeltalenten, und ebenso wie die Kicker schaffen wir nur im harmonischen Zusammenspiel Aller das große Ganze.Unser Trainer Heiner Lüger hält die Fäden – bei uns die Stimmen – zusammen. Und Trainer und Training sind wichtig! Erstmal ein kleiner Dauerlauf zum Aufwärmen, dann ein paar Stretching-Übungen… Nur so schafft man eine gute Leistung über die gesamte Spieldauer. Nur bei uns müssen eben nicht die Beine, sondern die Stimmbänder, das Zwerchfell und die Lunge ran. Schließlich wollen wir auf dem Spielfeld eine gute Figur machen.Herrscht unter Umständen eine kurze Verwirrung auf dem Feld, reicht ein Blick auf den Trainer und schon geht’s harmonisch weiter. Manchmal ist es ein schweres Spiel, manchmal ein Spaziergang…Manche Lieder bleiben ein Angstgegner, andere sind gern gesehene Gäste auf der Gospelwiese.Aber eins ist allen gemein: Mit Abpfiff der Partie macht sich dieses wohlige Gefühl breit, mit der eigenen Stimme zum Gesamtergebnis beigetragen zu haben. Und beim Blick auf die Tribüne – ob im heimischen Stadion oder beim Auswärtsspiel – können wir feststellen, dass die Freude an unserem Mannschaftssport auf die Zuhörer abgefärbt hat. Mit den Tönen schweben Glückshormone durch den Raum, legen sich den Sängern und Zuhörern auf die Seele und zaubern ein Lächeln ins Gesicht.Und einen großen Vorteil hat unser Gospelchor gegenüber einem Fußballverein: Die Spieleranzahl ist nicht auf elf beschränkt und es gibt keine Ersatzbank.ALLE dürfen mitspielen! Vor allem Nachwuchsspieler sind uns herzlich willkommen.

Unsere Trainingszeiten sind alle zwei Wochen mittwochs von 19.30 bis 21.30 Uhr im Pfarrsaal Liebfrauen.
Werde Mitglied im schönsten Verein der Welt!

Kirchenchor

Unter der Leitung von Heiner Lüger gestaltet der Kirchenchor musikalisch regelmäßig Gottesdienste, Konzerte und immer wiederkehrende musikalische Auftritte z. B an kirchlichen Feiertagen. So hat der Chor seit vielen Jahren seinen Platz in der Gemeinde. Der Zusammenhalt ist den Chormitgliedern wichtig und wird durch den gemeinsamen Gesang, aber auch durch geselliges Beisammensein oder auch Ausflüge etc. gefördert.

Der Kirchenchor probt wöchentlich dienstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Pfarrsaal des Seitenschiffes.
Ansprech-Emailadresse:kirchenchor.liebfrauen@katholisch-in-homberg.de

Kinderchor

Jeden Donnerstag trifft sich der Kinderchor von 17.00 – 18.00 Uhr unter der Leitung von Heiner Lüger in St. Peter. Dort proben wir für unsere sechs Auftritte im Jahr. Davon singen wir vier Mal im Gottesdienst, machen einmal ein kleineres Singspiel und führen ein großes Musical auf.
Das Alter der Kinder liegt zwischen 5 und 13 Jahren. Auch ältere Kinder können bis zum Stimmbruch mitsingen. Im besten Fall können die Kinder lesen, wenn sie sich dem Chor anschließen; denn häufig haben wir viel Text zu singen. Das soll aber keinen Hinderungsgrund darstellen. Spätestens beim dritten Mal kann zumindest der Refrain von jedem mitgesungen werden. Bei den größeren Aufführungen kann auch schon mal eine CD beim Textlernen helfen.
Mittlerweile konnte sich die Mitgliederanzahl auf 23 Kinder gewaltig erhöhen. Grund dafür war sicherlich auch z. B. der Musical „Max und die Käsebande“. Ein wichtiger Teil des Erfolg ist dabei die Mithilfe vieler weiterer Personen. So geben sich jedes Mal die Eltern besondere Mühe, wenn es um die Herstellung von Kostümen, Requisiten und den Bühnenaufbau geht.
 
Nächste Projekte: werden hier bekannt gegeben! z.Z. keine geplant
 
Vergangene Projekte:
12.05.2019 In Emmaus ist noch nicht Schluss – Andreas Hantke  (Strube-Verlag)
24.6.2018 Musical „Franziskus“ im Rahmen von Boh Glaubse!? im Lutherpark
01.07.2017 Simon-Petrus, Menschenfischer – Markus Nickel (Carus-Verlag)
13.11.2016 Max und die Käsebande – Peter Schindler (Carus-Verlag)


Kontakt für alle Chöre: Heiner Lüger, E-Mail: heiner.lueger@gmx.de, Tel.: 0 20 66 / 28 99 80 8

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner